Liebe Patientinnen und Patienten,

 

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege:

 

„Die Berufsausübung ist weiterhin auf medizinisch notwendige Therapien begrenzt. Eine ärztliche Verordnung belegt diese medizinische Notwendigkeit, so dass bei Vorhandensein einer ärztlichen Verordnung eine logopädische Behandlung durchgeführt werden kann.“

 

D.h.: Es ist möglich, bei Vorhandensein einer ärztlichen Verordnung alle Leistungen der Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie in der Praxis und als Hausbesuch durchzuführen.

 

Selbstverständlich sind dabei die Infektionsschutz- und Hygieneanforderungen erfüllt.

 

 Momentan therapieren wir hinter Schutzscheiben und mit medizinischen Mund-Nasen-Masken

(siehe unsere Galerie).

 

Auch eine logopädische Video -Tele – Therapie ist weiterhin möglich. (vorerst bis 31.05.)

 

 Bei Fragen wenden Sie sich gerne unter der bekannten Telefonnummer oder per E-Mail an uns!

 

 

Ihr Praxisteam